• +49 (0) 5232 - 963 95 40
  • Rathausstr. 14, CH-6340 Baar, Switzerland
  • Montag - Freitag 9:00 - 17:00 Uhr

Shòu Lè Kãng-Buch von Li Keji

Über das Geheimnis eines langen und glückliche Lebens

Die 7 wichtigsten chinesischen Pflanzen für ein glückliches und gesundes Alter

Überall auf der Welt gibt es Menschen, die auch im hohen Alter gesund bleiben. Einige von ihnen werden sehr alt. Sie brauchen nur in das ‚Guinness Book of Records’ zu sehen um die aktuellen Rekordhalter zu sehen.

Interessanterweise sind diese nachgewiesenen hohen Alter in Russland, insbesondere der Kaukasusregion, in Asien mit Schwerpunkten in Okinawa, in entlegenen Regionen Chinas, in Tibet und Nordindien häufiger als im Rest der Welt. Die meisten dieser ‚Methusalems’ werden wir nicht kennen, da sie in abgelegenen Gebieten leben und ihnen das Buch zweifelhafter Rekorde unbekannt oder egal sein wird. Haben diese Menschen ein Geheimnis? Die Dörfer der Hundertjährigen in Südchina schwören zum Beispiel auf den Tee aus der Rankenpflanze Jiaogulan, im Kaukasus preist man Kefir und Knoblauch.

Altwerden ist ein natürlicher Vorgang und dabei gesund bleiben ist eine Herausforderung an jeden. Es ist aber auch Verantwortung für sich selbst zu nehmen und bewusst alt werden. Offensichtlich können das einige Wenige besser als der größte Teil der Menschheit. Die Menschen in den westlichen Industrieländern erreichen diese hohen Alter trotz eines enormen medizinischen und finanziellen Aufwands kaum. Offen gesagt, viele quälen sich durch das Alter, Tag ein Tag aus in den Fängen einer erbarmungslosen Gesundheitsindustrie. Die Menschen in Asien haben da eine viel längere Tradition der ganzheitlichen Betrachtung des Älterwerdens, ob Ayurveda oder TCM – um nur zwei zu nennen. Doch wollen wir überhaupt alle älter werden? Oder geht es nicht vielmehr um ein selbstbestimmtes und gesundes Leben abseits der Medizinindustrie, deren angebliche ‚Segnungen’ häufig mehr krank machen als wirklich gesund.

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist seit über 6000 Jahren erfolgreich, denn sie betrachtet nicht nur das Symptom, sondern den ganzen Menschen. Seine Natur, wie auch die Kenntnis seiner natürlichen Umgebung haben zu einer einzigartigen Wissenschaft, einer ‚Menschenkunde’ geführt. Sie stärkt die Menschen, hält sie gesund und heilt mit einem tiefen Verständnis für komplexe natürliche Vorgänge. Ist es nicht dieser Weg, den wir alle suchen und den die alten chinesischen Ärzte gefunden haben?

Es sollen hier nicht die Leistungen der antiken Ärzte wie Hippokrates, Paracelsus oder Hildegard von Bingen und vielen anderen herabgesetzt werden. Auch die vielen Kräuterkundigen verfügten über ein komplexes Heilwissen. Sie alle versuchten mit der ganzheitlichen Betrachtung von Körper und Seele mit natürlichen Mitteln zu heilen. Sie hatten ein tiefgehendes Wissen, das aber in dem zunehmend technischen Verständnis von Heilung im Westen verloren gegangen ist. Die Verbote von angeblich unwirksamer Homöopathie und pflanzlichen Präparaten sprechen für sich. Es ist die Wiederholung der Hexenprozesse des Mittelalters im Dienste global kontrollierender Industrien. 

Das Buch von Li Keji will keine medizinischen Ratschläge geben. Es soll Ihren Blick auf die großen Pflanzengeheimnisse der Traditionellen Chinesischen Medizin öffnen, angefangen beim mystischen Gelben Kaiser, dem Begründer der TCM. Ob Ginseng, Astragalus, Knöterich, Jiaogulan, Gotu Kola oder Goji, diese Pflanzen haben sich auf extreme Lebensbedingungen eingestellt. Es sind sogenannte Adaptogene, deren Widerstandskraft sich nachweislich auf vielfältige Weise auf den Menschen überträgt. Sie stärken auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. Die regelmäßige Anwendung von Adaptogenen verlangsamt das Altern , schützt die Immunität und hemmt die Entwicklung des metabolischen Syndroms.

Dr. med. Kurt Gartmann
(Spezialarzt für Innere Medizin FMH)
über das Buch Shòu Lè Kãng

Das uralte Wissen der chinesischen Ärzte über Heilpflanzen gehört zum Kern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Neu bearbeitet kommt es nach den Kriterien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erfolgreich zur täglichen Anwendung.
Als früherer leitender Arzt am Kompetenzzentrum für Traditionelle Chinesische Medizin in Uster bei Zürich faszinierte mich das vorliegende Buch von Li Keji schon bei der ersten Lektüre. Es zeigte mir noch einmal den Jahrtausende alten Reichtum der chinesischen Phytotherapie als eine der wesentlichen Säulen der chinesischen Medizin. Die Aufforderung des Autors: „Eine neue Zeit und eine neue Sicht auf unseren Planeten Erde um die Geheimnisse der Natur zum Nutzen aller auszudecken und anzuwenden“, möchte ich aus meiner langen Erfahrung heraus ausdrücklich unterstützen. So stimmen neuesten Forschungen zufolge unsere Gene bis zu 50% mit denen gewisser Pflanzen überein, was unsere Verwandtschaft mit der Flora ausdrücklich belegt.
Wir alle wünschen uns ein erfülltes Leben mit einem glücklichen und gesunden Alter; wie dies zu erreichen sei, schildert Li Keji in seinem spannend geschriebenen Buch.
Er lässt zwar der modernen westlichen Medizin ihren Rang, verlangt aber gleichzeitig den Raum und die Anerkennung für die pflanzliche Erfahrungsmedizin, wie sie am Beispiel von China entwickelt wurde und mit dokumentiertem Erfolg weltweit eingesetzt wird.
Auf Druck der Bevölkerung sind Phytotherapie, Homöopathie und die Traditionelle Chinesische Medizin mittlerweile im Westen sowohl von den Universitäten als auch von den Ärzten angenommen worden. In der Schweiz gehören sie heute zu den Pflichtleistungen der Grundversicherung.
Li Keji’s sehr lebhaft geschriebenes Buch stellt sich faktisch und anekdotisch mit vielen Beispielen der Frage nach dem gesunden und glücklichen Alter. Den Hauptteil seiner Schrift widmet er den Pflanzen nach einer uralten Rezeptur des legendären Gelben Kaisers. Er berichtet umfassend deren Geschichte, Verarbeitung und Anwendung, sowie deren Inhaltsstoffe und Heilwirkung. Verständlich und lehrreich, aber auch unterhaltend und mit einer Prise östlichem Humor, beschreibt er die Wunderpflanzen des Shòu Lè Kãng des gesunden und glücklichen Alters.
Der besondere Reiz dieses Buches liegt im Verständnis für die Heilpflanzen in ihren wissenschaftlichen Details und in der Sicht auf ihre Ganzheit als komplexe lebende Wesen der Natur, eine Begegnungsart also, wie auch wir Menschen in der Welt des Pflegens und des Heilens verstanden werden möchten.

Erstmalig ist auf dem deutschsprachigen Markt das Buch Shòu Lè Kãng – übersetzt aus dem Mandarin ‚Glückliches und gesundes Alter’ – erschienen. Darin werden u. a. die 7 wichtigsten Heilpflanzen und ihre aufwendige Verarbeitung beschrieben. 


Das Buch kann zum Preis von € 19,50 inkl. Versand und MwSt. bei unserem Servicepartner oder über unseren Online-Shop bestellt werden.

Telefon:  0 52 32 – 9 63 95 40
montags – freitags von 9.00 Uhr – 17.00 Uhr  

E-Mail: service@shou-le-kang.ch

Shòu Lè Kãng-Servicepartner
Edisonstraße 15a
D-32791 Lage